ZINNOBER I Juli

ZINNOBER  

Zin­no­ber­rot- hei­li­ger Zorn

Als Jugend­li­che las ich mit gro­ßer Begeis­te­rung  die Geschich­te der “Roten Zora” von Kurt Held. Sie war eine lei­den­schaft­li­che Kämp­fe­rin für das freie, selbst­be­stimm­te Leben, weil sie, wie ihre Ban­de, ihr Zuhau­se ver­lo­ren hat­te und sich die­se Daseins­be­rech­ti­gung neu errang. Zin­no­ber erle­ben wir als Gefühls­qua­li­tät beim hei­li­gen Zorn, der uns ergreift, wenn wir eine him­mel­schrei­en­de Unge­rech­tig­keit erle­ben. Zin­no­ber hat eine sehr dich­te, mate­ri­el­le Farb­qua­li­tät und ist als psy­cho­lo­gi­sches Macht­mit­tel so aktiv und stark wirk­sam, dass sie grund­sätz­lich im Mar­ke­ting zum Ein­satz kommt, wenn gedroht , eine rote Linie gezo­gen , vor Gefahr gewarnt und eine Revo­lu­ti­on initi­iert wird. Es ist die Far­be des zin­no­ber­ro­ten Klatsch­mohns, der in zau­ber­haf­ten Farb­tup­fen aus den grü­nen Wie­sen leuch­tet, die Glücks­far­be der Chi­ne­sen. Für Euro­pä­er ist Zin­no­ber die kämp­fe­ri­sche For­de­rung nach Gerech­tig­keit und in Maßen in Bil­dern ein­ge­setzt, ein Augenschmauß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.